Orte von Kirche

"Orte von Kirche sind ein Schlüsselkonzept für die Pfarreien der Zukunft", so Bischof Dr. Ackermann in einer Rückmeldung an die Vertreter*innen der Steuerungsgruppen für den Übergang. Im Dekanat Wittlich will der „Ressourcencheck“ bereits sichtbar werden lassen , was als „Ort von Kirche“ bezeichnet werden kann und auch das künftige Leben in der Pfarrei der Zukunft prägen wird. (siehe: Hilfe zum Ressourcencheck)

In einigen Pfarreien und Pfarreiengemeinschaften gibt es zudem den Wunsch, konkret und lokal zu überlegen, wie "Kirche" weiterhin sichtbar und wahrnehmbar bleiben kann. Vertreter*innen aus einigen Räten haben sich getroffen und entwicklen dazu ein Veranstaltungsformat, das "vor Ort" umgesetzt werden kann. Diese Materialien finden Sie rechts neben diesem Text. Sollten Sie die Datei im Word-Format wünschen, bitten wir um einen kurzen Hinweis per Mail.

Bei Bedarf unterstützen Sie die pastoralen Mitarbeiter*innen vor Ort gerne; ebenso können Sie sich an die Mitglieder der "Steuerungsgruppe für den Übergang in die PdZ Wittlich wenden" (über das Dekanatsbüro Wittlich, Tel. 06571 1469412, Mail: dekanat.wittlich@bistum-trier.de).

 

Arbeitshilfe ... damit die Kirche im Dorf bleibt

Bsp. Einladungsschreiben

 

Gerne verweisen wir zudem auf eine Arbeitshilfe, die im Dekanat Mayen-Mendig entstanden ist und viele hilfreiche Anregungen aufführt.