Familienpastoral

Veranstaltungen

Ein Abend für widerstandskräftige Kinder und Eltern mit Buchvorstellung

Am 13. November 2018, 19.30 Uhr, wird im Klostergut Klausen das Buch „Du schaffst das!“ vorgestellt. Die Geschichte will Mut machen, denn Autor Armin Surkus-Anzenhofer ist davon überzeugt: „Ein ‚Du schaffst das!“ macht mutiger und engagierter als ein ‚Lass das besser!‘ oder ‚Komm, ich nehm dir das ab‘!‘“

Die Geschichte, die Armin Surkus-Anzenhofer und Heidi Müllen geschrieben und die Regina Wiede bebildert hat, wendet sich an unterschiedliche Altersgruppen. „Manchmal brauchen kleine und große Leute einen Mutmacher. Eine neue Herausforderung kommt uns riesig vor, ein nächster Schritt macht unsicher, ein bedeutender Einschnitt steht ungefragt vor der Tür“, so Surkus-Anzenhofer. Die Zusage des Buches „Du schaffst das!“ ermutige in solchen Situationen Kleine und Große, die Aufgaben, die das Leben stellt, beherzt und zuversichtlich anzugehen. Die ersten Vermittler solcher Zusagen seien Eltern und Erziehende. Ihnen wird mit Hintergrundwissen zum Buch aufgezeigt, welche Faktoren Menschen widerstandskräftig machen.

Der Eintritt zu der Kombination aus Erziehungsabend und Buchvorstellung ist frei, eine Anmeldung nicht nötig, das Buch kann käuflich erworben werden. Rückfragen gerne an armin.surkus-anzenhofer(at)bistum-trier.de oder unter Telefon 06571/14694-15.

Termin13.11.2018, 19:30 Uhr
OrtKlostergut Klausen
KontaktArmin Surkus-Anzenhofer, Pastoralreferent, Dekanat Wittlich, Tel.: 06571/14694-15, Fachstelle Plus und Kirche der Jugend Marienburg, Tel.: 06542/901353, armin.surkus-anzenhofer(at)bistum-trier.de

„Erziehungskompetenz stärken!“

Arbeitskreis will Erziehungsalltag entlasten

Der Arbeitskreis „Jugendschutz / Suchtprävention“ im Landkreis Bernkastel-Wittlich lädt in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB), der katholischen KiTa, dem Kinderschutzbund, dem Dekanat und der Lebensberatung Wittlich ein zur Reihe „Erziehungskompetenz stärken!“ Die Abende wollen dazu beitragen, den anspruchsvollen Erziehungsalltag zu entlasten.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Die Referenten der Lebensberatung Wittlich, des Kinderschutzbundes und des Caritasverbandes Eifel-Mosel-Hunsrück e.V. haben mit dem Dekanat Wittlich eine breite Palette an brennenden und aktuellen Erziehungsthemen zusammengestellt.

Ansprechpartner: Pastoralreferent Armin Surkus-Anzenhofer, Pastoralreferent, Dekanat Wittlich, Telefon: 06571/14694-15