Herzlich Willkommen

Das Dekanat Wittlich informiert mit diesem Internetauftritt über die pastorale Arbeit in den verschiedenen Arbeitsbereichen, sowie über die vielfältigen Kooperationen und Vernetzungsangebote im Dekanat Wittlich. Die Kategorie "Themen" gibt einen Einblick in die vielfältigen Bereiche pastoraler Arbeit und erläutert aktuelle Projekte.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Arbeit im Dekanat und hoffen, dass Sie sich hier wirklich gut informiert sehen.

Januar 2019 - aktuelle Veranstaltungen

  • 18., 19., 21. Januar Weltgebetstag der Frauen aus SLOWENIEN - Vorbereitung

    Weltgebetstag der Frauen in SLOWENIEN

    Vorbereitungstreffen für Mulitplikatorinnen

    „Kommt, alles ist bereit”: Mit der Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 laden die slowenischen Frauen ein zum Weltgebetstag, besonders all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden wie Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose. Die Künstlerin Rezka Arnuš hat dieses Anliegen in ihrem Titelbild symbolträchtig umgesetzt. Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Von seinen gerade mal zwei Millionen Einwohner_innen sind knapp 60 % katholisch. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben. Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Der Weltgebetstag ist in Slowenien noch sehr jung. Seit 2003 gibt es ein landesweit engagiertes Vorbereitungs-Team.

    Der Ökumenische Vorbereitungskreis Weltgebetstag lädt Frauen ein, die in ihren Pfarreiengemeinschaften/ Ev. Kirchengemeinden den Weltgebetstag durchführen werden, zu einem Vorbereitungstreffen für Multiplikatorinnen mit Hintergrundinformationen und Anregungen zur Gestaltung des Weltgebetstages.

    Termine18.1.2019, 18:00 - 22:00 Uhr
     19.1.2019, 14:00 - 18:00 Uhr
     21.1.2019, 14:00 - 18:00 Uhr
    OrtSt. Markus Haus, Karrstr. 23, Wittlich
    VeranstalterÖkumenischer Vorbereitungskreis WGT
    KontaktMarlis Stein, Tel.: 06571/969249, Fax: 06571/20105, stein_marlis@gmx.de, Annetrude Wettstein, Tel.: 06571/8241, AWettstein(at)t-online.de
  • 21., 23., 25. Januar Ökumenische Bibelwoche. Mit Paulus glauben

    Ökumenische Bibelwoche 2019

    Mit Paulus glauben - Zugänge zum Philipperbrief

    Für die Ökumenische Bibelwoche 2019 wurde von der Deutschen Bibelgesellschaft und dem Katholischen Bibelwerk Stuttgart „Der Brief des Paulus an die Philipper“ aus dem Zweiten Testament ausgewählt. Ein Ökumenisches Team gestaltet drei Abende mit aktualisierenden Texten, Musik, Film, Bildern und lädt zum Gespräch über Auszüge aus dem Philipperbrief ein.

    Termine21.1.2019, 19:30 - 21:30 Uhr
     23.1.2019, 19:30 - 21:30 Uhr
     25.1.2019, 19:30 - 21:30 Uhr
    OrtEv. Gemeindehaus, Trierer Landstr. 11, Wittlich
    VeranstalterEv. Kirchengemeinde Wittlich, Dekanat Wittlich
    KontaktEv. Kirchengemeindebüro, Tel.: 06571/7449,  wittlich(at)ekir.de, Dekanat Wittlich, Tel.: 06571/14694-14, christiane.friedrich(at)bistum-trier.de
  • 23. Januar Abendlob mit Gesängen aus Taizé in der Kirche der Jugend Marienburg

    Abendlob mit Gesängen aus Taizé in der Kirche der Jugend Marienburg

    Zu kleinen Auszeiten mitten im Alltag laden Abendlobe mit Gesängen aus Taizé in der Kirche der Jugend Marienburg ein. Meditative Gesänge, Musik, kurze Impulse und Kerzenschein geben Raum zum kurzen, aber wirkungsvollen Ausstieg aus dem Alltag.

    Termin23.1.2019, 20:00 Uhr
    OrtKirche der Jugend Marienburg, Zell/Mosel
    KontaktArmin Surkus-Anzenhofer, Pastoralreferent, Dekanat Wittlich, Tel.: 06571/14694-15, Fachstelle Plus und Kirche der Jugend Marienburg, Tel.: 06542/901353, armin.surkus-anzenhofer(at)bistum-trier.de
    Infowww.jugend-marienburg.de
    InfoAbendlobe
  • 28. Januar Erziehungskompetenz stärken

    Veranstaltungen zu Erziehungsfragen
    Eltern und Fachkräfte als Erziehungs-Experten gemeinsam unterwegs

    ERZIEHUNGSKOMPETENZ STÄRKEN

    Eltern als Leitwölfe

    Warum Kinder Führung brauchen, damit eine gute Bindung und Bildung gelingen kann.

    Termin28.1.2019, 14:30 Uhr
    OrtKiTa Munzelmännchen, Moselstr. 16, Rivenich
    Referentin

    Elternberaterin Nathalie Vinzens, Fachstelle Familienbildung, Dt. Kinderschutzbund

    GastgeberFrau Müller und Team
    VeranstalterEine Kooperation des Arbeitskreises Jugendschutz/Suchtprävention Bernkastel-Wittlich und der Lebensberatung Wittlich, der KiTa gGmbH Trier, der Familien - und Jugendarbeit im Dekanat Wittlich, der Kath. Erwachsenenbildung (KEB) Mittelmosel und des Deutschen Kinderschutzbundes Bernkastel-Wittlich - Fachstelle Familienbildung
    KontaktArmin Surkus-Anzenhofer, Pastoralreferent, Tel.: 06571/14694-15, armin.surkus-anzenhofer(at)bistum-trier.de
    InfoFamilienpastoral
  • 28. Januar Englisch für Wiedereinsteiger_innen

    Englisch für Wiedereinsteiger_innen

    Sie wollten schon immer Ihr Schulenglisch auffrischen? Mehr über Land und Leute erfahren? Ihren Kindern bei den Hausaufgaben besser zur Seite stehen? Ihre ausländischen Feriengäste besser kennen lernen? Kein Problem! Dieser „Refresher-Kurs“ wendet sich an jene Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die nach einer Pause wieder ins Englischlernen einsteigen wollen. Nur Mut, es wird Ihnen Spaß machen, in einer kleinen Gruppe entspannt zu lernen! Voraussetzung: ein wenig Schulenglisch, sei es auch noch so „eingerostet“. Bisherige Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen können gerne weitermachen, neue sind sehr herzlich willkommen.

    Terminmontags, 28.1.2019, 19:00 - 20:30 Uhr, 8 Abende (nicht in den Schulferien)
    OrtCusanus-Gymnasium (rückwärtiger Eingang), Kurfürstenstr. 14, Wittlich
    LeitungIrene Gelz, Lüxem
    Kosten60,- € plus Umlage für Kopien
    KontaktDekanatsbüro, Tel.: 06571/14694-0, dekanat.wittlich(at)bistum-trier.de
  • 29. Januar Literarisches Abendgespräch

    Literarisches Abendgespräch

    über Texte jüdischer Denker und interreligiöser und trialogischer Schriftsteller

    Termin29.1.2019, 17:00 Uhr
    OrtBibliothek des Emil-Frank-Instituts, Schlossstr. 10, Wittlich
    LeitungRené Richtscheid M.A., Historiker, Geschäftsführer des Emil-Frank-Instituts Wittlich
    VeranstalterEmil-Frank-Institut Wittlich
    KontaktEmil-Frank-Institut Wittlich, Tel.: 06571/260124, mail(at)emil-frank-institut.de
    Infowww.emil-frank-institut.de
  • 29. Januar Erziehungskompetenz stärken

    Veranstaltungen zu Erziehungsfragen
    Eltern und Fachkräfte als Erziehungs-Experten gemeinsam unterwegs

    ERZIEHUNGSKOMPETENZ STÄRKEN

    Legasthenie? Oder „nur“ eine Lese-/ Rechtschreibschwäche?

    Mit Mut und Methode lernen bei Lese-Rechtschreibproblemen

    Gibt es einen Unterschied zwischen Legasthenie und Lese-/ Rechtschreibschwäche? Wenn ja, worin besteht er? Was ist zu tun, damit aus Ratlosigkeit im Umgang damit nicht Mutlosigkeit wird? Anhand theoretischer Inputs und praktischer Beispiele werden an diesem Abend methodische Ansätze aufgezeigt, die motivieren sollen, sich der Thematik mit Mut zu stellen.

    Termin29.1.2019, 19:30 Uhr
    OrtGrundschule, Kirchstr. 21, Dreis
    Referentin

    Grundschulpädagogin und Legasthenietrainerin/-beraterin Ulrike Schmitz-Jesser

    GastgeberRektorin Inge Thömmes und Team
    VeranstalterEine Kooperation des Arbeitskreises Jugendschutz/Suchtprävention Bernkastel-Wittlich und der Lebensberatung Wittlich, der KiTa gGmbH Trier, der Familien - und Jugendarbeit im Dekanat Wittlich, der Kath. Erwachsenenbildung (KEB) Mittelmosel und des Deutschen Kinderschutzbundes Bernkastel-Wittlich - Fachstelle Familienbildung
    KontaktArmin Surkus-Anzenhofer, Pastoralreferent, Tel.: 06571/14694-15, armin.surkus-anzenhofer(at)bistum-trier.de
    InfoFamilienpastoral
  • 29. Januar Erziehungskompetenz stärken

    Veranstaltungen zu Erziehungsfragen
    Eltern und Fachkräfte als Erziehungs-Experten gemeinsam unterwegs

    ERZIEHUNGSKOMPETENZ STÄRKEN

    Pubertät

    Pubertät ist der Weg von der Erziehung zur Beziehung. Wie kann das gut gelingen in einer herausfordernden Lebensphase? Wie „ticken“ Jugendliche, was brauchen sie und was nicht (mehr)?

    Termin29.1.2019, 19:30 Uhr
    OrtMensa des Cusanus-Gymnasiums, Kurfürstenstr. 14, Wittlich
    ReferentDiplom-Pädagoge, Diplom-Theologe Dr. Richard Wagner
    GastgeberinStudiendirektorin Dr. Michaela Schüssler-Schwab
    VeranstalterEine Kooperation des Arbeitskreises Jugendschutz/Suchtprävention Bernkastel-Wittlich und der Lebensberatung Wittlich, der KiTa gGmbH Trier, der Familien - und Jugendarbeit im Dekanat Wittlich, der Kath. Erwachsenenbildung (KEB) Mittelmosel und des Deutschen Kinderschutzbundes Bernkastel-Wittlich - Fachstelle Familienbildung
    KontaktArmin Surkus-Anzenhofer, Pastoralreferent, Tel.: 06571/14694-15, armin.surkus-anzenhofer(at)bistum-trier.de
    InfoFamilienpastoral
  • 30. Januar Erziehungskompetenz stärken

    Veranstaltungen zu Erziehungsfragen
    Eltern und Fachkräfte als Erziehungs-Experten gemeinsam unterwegs

    ERZIEHUNGSKOMPETENZ STÄRKEN

    Spielen, chatten, klicken…

    Internet-/Computerspielsucht vermeiden - Medienkompetenz entwickeln

    Was ist „Internet-/Computerspielsucht“? Wie kann man sie vermeiden? Medienkompetenz bedeutet Medienerziehung. Offener Austausch und Dialog mit Eltern der 8. Klassenstufe.

    Termin30.1.2019,19:00 Uhr
    OrtIntegrierte Gesamtschule Salmtal, Salmaue 8, 54528 Salmtal
    ReferentinSozialpädagogin (B.A.) Eva Heitkötter von der Fachstelle für Spielsucht – Prävention des Caritasverbandes Mosel-Eifel-Hunsrück e.V.
    Gastgeber

    Stufenleiterin der 7./8. Klassen Jutta Okfen und Schulsozialarbeiterin Diplom-Pädagogin Sybille Strewinsky

    VeranstalterEine Kooperation des Arbeitskreises Jugendschutz/Suchtprävention Bernkastel-Wittlich und der Lebensberatung Wittlich, der KiTa gGmbH Trier, der Familien - und Jugendarbeit im Dekanat Wittlich, der Kath. Erwachsenenbildung (KEB) Mittelmosel und des Deutschen Kinderschutzbundes Bernkastel-Wittlich - Fachstelle Familienbildung
    KontaktArmin Surkus-Anzenhofer, Pastoralreferent, Tel.: 06571/14694-15, armin.surkus-anzenhofer(at)bistum-trier.de
    InfoFamilienpastoral