Herzlich Willkommen

Das Dekanat Wittlich informiert mit diesem Internetauftritt über die pastorale Arbeit in den verschiedenen Arbeitsbereichen, sowie über die vielfältigen Kooperationen und Vernetzungsangebote im Dekanat Wittlich. Die Kategorie "Themen" gibt einen Einblick in die unterschiedlichen Bereiche pastoraler Arbeit und erläutert aktuelle Projekte.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Arbeit im Dekanat und hoffen, dass Sie sich hier wirklich gut informiert sehen.

„Gegen den kleinen Hänger zwischendurch“

Initiative #mehralsmeinzeugnis verteilt über 800 Karabiner in Wittlich

Mehr als 800 Karabiner wurden am letzten Schultag vom Arbeitskreis „Jugendschutz/ Suchtprävention“ an Bussen und Schultoren in Wittlich verteilt. Sie sollten daran erinnern, dass es auch „bei dem ein oder anderen Hänger zwischendurch einen Halt gibt“, so Jugendkoordinatorin Lusia Lauterbach. „#mehralsmeinzeugnis ist eine ‚Marke‘ in Wittlich“, weiß Pastoralreferent Armin Surkus-Anzenhofer: Am Letzten Schultag vor den Sommerferien erwarte die Wittlicher Schüler jedes Jahr auf kreative Weise die Zusage, dass es mehr gebe als Noten, Zeugnisse und Leistungsdruck.

Vor allem beim Zentralen Omnibusbahnhof konnten die Schüler erleben, dass sie beim Bier-Bank-Boluldern mit Teamern der Boulderhalle Wittlich „The Cave“, an der Slackline  und anderen Mitmachaktionen wie „dem Laufenden A“ tatsächlich gehalten sind, wenn sie sich auf die Herausforderungen einlassen.

„Die Frage dahinter ist, wer oder was den jungen Leuten gerade in schwierigen Situationen Halt gibt.

Darüber wollen wir zum Austausch anregen und deutlich machen, dass sie mit diesem Halt ihre Herausforderungen auch schaffen werden, egal wie die Noten vielleicht ausgefallen sind“, so Claudia Engler und Eva Heitkötter von der Vorbereitungsgruppe.

„Vor allem Freunde, Eltern und Geschwister wurden von den Schülern als ein solcher Halt in schwierigen Situationen genannt“, so berichten die Schulsozialarbeiterinnen Désirée Franzen und Nadine Kees.

Die Initiative #mehralsmeinzeugnis hat bereits Nachahmer gefunden: In diesem Jahr gab es ähnliche mutmachende Aktionen in Cochem, Kaisersesch, Traben-Trarbach, Treis-Karden und Zell.

Gruppenbild (Armin Surkus-Anzenhofer)

Zahlreiche Jugendarbeiter und engagierte Schüler unterstützten auch in diesem Jahr die Initiative #mehralsmeinzeugnis

Aktionsbild mit Stellwand (Désirée Franzen)

Der Anhänger gegen den kleine Durchhänger begeisterte Schüler aller Altersklassen

Juni - Juli - August 2019 - aktuelle Veranstaltungen

  • Juni - Juli - August Café Vielfalt

    Das Café Vielfalt ist ein ehrenamtliches Angebot der Initiative „Willkommen in Manderscheid“ mit Unterstützung der Pfarreien und der Ortsgemeinde. Hier können sich Menschen aller Generationen und Kulturen kennenlernen und ins Gespräch kommen. Einmal im Monat bietet Annette Neeb, Caritas-Migrationsdienst, eine Beratung an.

    Termindienstags, 16:00 - 18:00 Uhr
    OrtSeminarhaus am Markt, Kirchstr. 12, Manderscheid
    VeranstalterEhrenamtliche Initiative "Willkommen in Manderscheid"
    KontaktAndrea Stark, Tel.: 06572/932294, a-stark(at)arcor.de
    Infohttps://www.facebook.com/Initiative-Willkommen-in-Manderscheid-1307686449309911/
  • Juni - Juli - August Sprachtreff "Deutsch als Fremdsprache"

    Terminfreitags und montags, 18:00 - 19:00 Uhr 
    OrtKath. Pfarrheim (Bücherei), Kirchstr. 26, Manderscheid
    LeitungHelmut Hartmann, Ehrenamtlicher Sprachpate
    VeranstalterEhrenamtliche Initiative "Willkommen in Manderscheid"
    KontaktHelmut Hartmann, Tel.: 06573/794, hartmann.helmut(at)t-online.de
  • Juni - Juli - August Spaß am Spiel - Spielenachmittag für Jung und Alt

    Spaß am Spiel - Spielenachmittag für Jung und Alt

    „Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt“ Friedrich Schiller. Gemeinsam spielen, das kann man in der Pfarrbücherei St. Markus in Wittlich. Wir bieten verschiedene klassische Brett- und Gesellschaftsspiele an. Eigene Spiele können mitgebracht werden. Eingeladen sind Spieler und Spielerinnen jeden Alters und jeder Glaubensrichtung. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

    Termindonnerstags, 15:00 - 17:00 Uhr
    OrtSt. Markus Haus, 1. Etage: Pfarrbücherei, Karrstr. 23, Wittlich
    VeranstalterPfarrbücherei St. Markus Wittlich
    KontaktEdith Wimmer, Tel.: 06571/5745
  • 1. Juni - 27. Juli - 24. August Himmeroder Nacht

    Stationsgottesdienst mit Lichterprozession, Meditation, Eucharistie, Taizé-Gesängen und besonderer musikalischer Gestaltung. Pater Stephan Reimund Senge OCist. lädt besonders auch Firm- und Jugendgruppen ein.

    Termin1.6., 27.7., 24.8.2019, 19:00 Uhr
    OrtAbtei Himmerod (Pfortenkapelle), bei Großlittgen
    LeitungPater Stephan Reimund Senge OCist., Himmerod
    KontaktTel.: 06575/951317
    Infowww.abteihimmerod.de
  • 22. August 23. Dekanatsfrauenwallfahrt nach Klausen

    23. Dekanatsfrauenwallfahrt nach Klausen

    Traditionell findet auch in diesem Jahr wieder die Dekanatswallfahrt der Frauen im Dekanat Wittlich nach Klausen statt.

    Alle Frauen aus den Pfarrgemeinden sind herzlich eingeladen, sich als Weggefährtinnen im Glauben auf den „Weg mit Maria“ zu machen, im Gebet und durch die Feier der Eucharistie erneut Kraft für die Aufgaben des Alltags zu finden.

    Termin22.8.2019
     14:30 Uhr Statio in Pohlbach und Krames
     mit anschließender Fußwallfahrt nach Klausen,
     15:30 Uhr Eucharistiefeier in der Wallfahrtskirche Klausen
     Anschließend bieten sich in den Gaststätten rund um die Wallfahrtskirche Begegnungsmöglichkeiten an.
    VeranstalterFachkonferenz Frauen im Dekanat Wittlich
    KontaktBianca Anzenhofer, Tel.: 06571/14694-17 oder -0, bianca.anzenhofer(at)bistum-trier.de
  • 26. August Meditativer Stadtgang für Trauernde und für Ehrenamtliche in der Hospizarbeit

    VERANSTALTUNGSREIHE: TrauERleben

    Meditativer Stadtgang für Trauernde und für Ehrenamtliche in der Hospizarbeit

    Termin26.8.2019, 19:00 - 21:00 Uhr
    OrtWittlich, Treffpunkt wird noch bekannt gegeben
    LeitungBianca Anzenhofer und Monika Hartmann, Pastoralreferentinnen
    VeranstalterDekanat Wittlich und Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich, Katholische Seelsorge
    KontaktBianca Anzenhofer, Pastoralreferentin, Tel.: 06571/14694-17 oder -0, bianca.anzenhofer(at)bistum-trier.de ,Monika Hartmann, Pastoralreferentin, Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich, Tel.: 06571/15-31912, monika.hartmann(at)bistum-trier.de
    InfoTrauer