Ehe ins Gespräch bringen - Ehe vorbereiten & vertiefen ...

marriage encounter...

 

Als Ehevorbereitungsseminare und zur Vertiefung der Beziehung für Ehepaare bietet Marriage Encounter (ME) Wochenendkurse an.

ME ist eine Gemeinschaft von Ehepaaren, zu der auch Priester und Ordensleute gehören. Sie wollen sich gegenseitig ermutigen und stärken, ihre je eigene Berufung mit Freude zu leben. Die weltweite ME – Gemeinschaft ist in der katholischen Kirche Nordamerikas 1968 entstanden und heute in über 100 Ländern verbreitet. Der englische Name bedeutet „Vertiefung der Begegnung in der Ehe“. Es geht um eine bewusste Gestaltung der Beziehung zueinander und zu Gott, sowie die Verbindung von Glaube und Leben.

Für junge Paare in fester Beziehung und für Paare, die heiraten wollen, gibt es den Wochenendkurs „Mut zur Liebe“.

Ehepaare, Priester und Ordensleute können an dem Wochenendkurs „Die Liebe neu erleben“ teilnehmen, wenn sie an einer Vertiefung ihres Beziehungs-Lebens in der Ehe bzw. der Pfarreien- oder Ordensgemeinschaft interessiert sind.

 

Ansprechpartner für ME und bei Rückfragen sind im Dekanat Wittlich:

Matthia & Manfred Walter, Wittlich-Lüxem, Tel. 06571 27920
Elisabeth & Rudi Kemmer, Wittlich , Tel. 06571  3310

Veranstaltungen

Einen neuen Anfang wagen – nach Trennung und Scheidung

„Einen neuen Anfang wagen“ so ist ein Tag überschrieben, der am Samstag, den 16. Juni 2018 von 10:00 - 17:00 Uhr im Exerzitienhaus St. Thomas angeboten wird. Die Kosten betragen 10 €. Eingeladen sind Frauen und Männer, die sich nach einer Trennung oder Scheidung neu orientieren müssen. Denn das Ende der Beziehung stellt eine Herausforderung dar, die viele Fragen aufwirft: Wie gehe ich mit den Verwundungen um? Wie gestalte ich die Beziehung zu den Kindern? Was ermutigt mich, Neues zu wagen? Welche Bedeutung haben dabei Glaube und Kirche? Da kann es hilfreich sein, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, die in einer ähnlichen Lebenssituation sind. Zu den Inhalten des Tages gehört der Blick zurück – vor allem aber der Blick nach vorn.

Geleitet wird die Veranstaltung von Pastoralreferentin Hedwig Pelletier, Dekanatsreferent Dyrck Meyer und Priester und Familienberater Gerd Fösges. Information und Anmeldung bei Frau Pelletier, Tel: 06563-930119, Mobil: 0151-53830863, Mail: hedwig.pelletier@bgv-trier.de