Herzlich Willkommen

Das Dekanat Wittlich informiert mit diesem Internetauftritt über die pastorale Arbeit in den verschiedenen Arbeitsbereichen, sowie über die vielfältigen Kooperationen und Vernetzungsangebote im Dekanat Wittlich. Die Kategorie "Themen" gibt einen Einblick in die vielfältigen Bereiche pastoraler Arbeit und erläutert aktuelle Projekte. Die Suchfunktion ist leider noch nicht eingerichtet.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Arbeit im Dekanat und hoffen, dass Sie sich hier wirklich gut informiert sehen.

Mai 2016 - aktuelle Veranstaltungen

  • 31. Mai Erziehungskompetenz stärken

    Veranstaltungen zu Erziehungsfragen:
    Eltern und Fachkräfte als Erziehungs-Experten gemeinsam unterwegs

    "Kinder und Jugendliche stark machen" - Gesprächs- und Informationsabend zum Thema Suchtprävention

    Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Kinder und Jugendliche legale und illegale Suchtmittel zu sich nehmen. Manche belassen es beim einmaligen Probieren, andere konsumieren mehr oder weniger regelmäßig und manche werden abhängig. Wie können Kinder und Jugendliche gerade in den sensiblen Phasen ihrer Entwicklung unterstützt werden, damit sie zu starken, widerstandfähigen Persönlichkeiten werden?

    Termin31.5.2016, 19:30 - 21:00 Uhr
    OrtCusanus-Gymnasium (neue Mensa), Kurfürstenstr. 14, Wittlich
    ReferentinClaudia Engler, Fachkraft für Suchtprävention, Caritasverband Mosel-Eifel-Hunsrück e.V.
    GastgeberinDr. Michaela Schüssler-Schwab, Studiendirektorin, Cusanus-Gymnasium Wittlich
    VeranstalterEine Kooperation des Arbeitskreises Jugendschutz/Suchtprävention Bernkastel-Wittlich und der Lebensberatung Wittlich, der KiTa gGmbH Trier, der Familien - und Jugendarbeit im Dekanat Wittlich, der KEB Mittelmosel und des Deutschen Kinderschutzbundes Bernkastel-Wittlich - Fachstelle Familienbildung
    KontaktArmin Surkus-Anzenhofer, Pastoralreferent, Tel.: 06571/14694-15, armin.surkus-anzenhofer(at)bistum-trier.de

Juni 2016 - aktuelle Veranstaltungen

  • 1. Juni Offener Abendtreff für Trauernde

    Das Dekanat Wittlich bietet neben dem Lebenscafé am Nachmittag auch abends einen Treffpunkt für Trauernde an, die einen lieben Menschen durch Tod verloren haben. Über Tod und Trauer zu reden, fällt nicht immer leicht. Umso tröstlicher ist es für Trauernde zu spüren, dass sie mit ihrer Trauer, ihren Gefühlen, ihren Fragen nicht allein sind. Das Dekanat Wittlich bietet für diese Trauerarbeit einen geschützten Raum an mit der Möglichkeit zu Begegnung und Gespräch mit anderen Betroffenen und Seelsorgerinnen, aber auch zum Schweigen.

    Terminjeden 1. Mittwoch im Monat, 1.6.2016, 19:00 - 21:00 Uhr
    OrtPfarr- und Jugendheim St. Bernhard, Dekanatsbüro, Auf'm Geifen 12, Wittlich
    LeitungBianca Anzenhofer, Monika Hartmann, Pastoralreferentinnen
    VeranstalterDekanat Wittlich
    KontaktBianca Anzenhofer, Pastoralreferentin, Tel.: 06571/14694-17 oder -0, bianca.anzenhofer(at)bistum-trier.de , Monika Hartmann, Pastoralreferentin, Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich, Tel.: 06571/15-31912, monika.hartmann(at)bistum-trier.de 
  • 3. Juni Repair-Café im Haus der Jugend Wittlich

    Im Repair-Café helfen Leute mit handwerklichen Fähigkeiten den Besuchern dabei, ihre kaputten Dinge zu reparieren. Einfach so, kostenlos, in ihrer Freizeit. Ein weiteres Anliegen ist es, jüngere Menschen mit der Erfahrung der Älteren zusammenzubringen und die Idee der Nachhaltigkeit und Umweltschonung zu wecken sowie handwerkliches knowhow zu übertragen, das in unserer Wegwerfgesellschaft in Vergessenheit gerät. Das Repair-Café ist auch dazu gedacht, Menschen auf neue Art und Weise wieder miteinander in Kontakt zu bringen. So entdecken sie, wie viel Wissen und praktische Fähigkeiten eigentlich vorhanden sind. Zusammen etwas reparieren, kann zu neuen tollen Kontakten führen.

    Termin3.6.2016, 16:00 Uhr
    OrtHaus der Jugend, Kurfürstenstr. 3, Wittlich
    KontaktTel.: 06571/29160, hdjwil(at)gmx.de 
    Infowww.hdj-wittlich.de
  • 6. Juni Quartalsleser_Innen

    Der Lesekreis der Pfarrbücherei St. Markus trifft‡ sich alle 3 Monate und tauscht sich über ein gemeinsam ausgewähltes Buch aus. Herzliche Einladung an alle, die gerne lesen oder neu einen Zugang zum Lesen finden möchten, bei den Quartalsleser_Innen mitzumachen.

    Termin6.6.2016, 19:30 Uhr
    OrtSt. Markus Haus, 1. Etage: Pfarrbücherei, Karrstr. 23, Wittlich
    VeranstalterPfarrbücherei St. Markus Wittlich
    KontaktHildegard Locker-Zilles, Tel.: 06571/7499
  • 8. Juni Ökumenische Abendwanderung

    Termin8.6.2016, 19:30 Uhr
    Ortwird noch bekannt gegeben
    VeranstalterÖkumenischer Meditationsgottesdienstkreis "Frauen" im Dekanat Wittlich
    KontaktBianca Anzenhofer, Pastoralreferentin, Tel.: 06571/14694-17 oder -0, bianca.anzenhofer(at)bistum-trier.de
  • 8. Juni Zeiten an der Quelle - Offenes Meditationsangebot

    Dieses Angebot richtet sich an alle, die sich einüben wollen in den Weg der Stille und der christlichen Meditation. Wir beginnen mit einer „Spurensuche“-Meditation - einer angeleiteten Suche nach den Spuren Gottes im eigenen Alltag. Danach meditieren wir 20 Minuten in Stille. Es besteht auch ausreichend Raum zum Austausch. Die „Zeiten an der Quelle“ sind ein offenes Angebot, das von jedem/r immer dann wahrgenommen werden kann, wenn es ihn/sie in die Stille zieht.

    Termin8.6.2016, 19:30 - 21:00 Uhr
    OrtKlostergut Klausen (Kapitelsaal), Bernkasteler Str. 1, Klausen
    LeitungHannelore Bares, Geistliche Begleiterin
    Kosten2,50 €
    KontaktHannelore Bares, Tel.: 0651/4604855, info(at)aufbrechen-ins-leben.de 
    Infowww.aufbrechen-ins-leben.de www.spurensuche.de 
  • 11. Juni Himmeroder Nacht

    Stationsgottesdienst mit Lichterprozession, Meditation, Eucharistie, Taizé-Gesängen und besonderer musikalischer Gestaltung. Bruder Stephan Reimund Senge OCist. lädt besonders auch Firm- und Jugendgruppen ein.

    Termin11.6.2016, 19:00 Uhr
    OrtAbtei Himmerod (Pfortenkapelle), bei Großlittgen
    LeitungBruder Stephan Reimund Sende OCist., Himmerod
    KontaktTel.: 06575/951317
    Infowww.abtei-himmerod.de 
  • 13. Juni Spirituelle Wanderung

    In unserem Alltag sind wir selten achtsam unterwegs. Viele Wege gehen wir nur, um etwas zu erreichen. Spirituelle Wanderungen führen zum bewussten Gehen und achtsamen Wahrnehmen und bedeuten Atemholen für Leib und Seele. Sie lassen uns erfahren, was es bedeutet einfach zu SEIN. Auf manchen Wegabschnitten lassen wir uns auf das Abenteuer des Schweigens ein. Immer  wieder gibt es auch Haltepunkte, an denen wir innehalten - für eine Achtsamkeitsübung, einen kurzen spirituellen Impuls, einen Augenblick des Genießens… In dieser Form unterwegs zu sein, hilft uns den eigenen Körper beim Gehen wieder zu spüren, die Natur, Luft, Sonne und Regen, Wind und Wetter mit allen Sinnen wahrzunehmen. Wir erfahren die wohltuende Wirkung der Stille und entdecken persönliche Kraftorte, die uns beruhigen, stärken, inspirieren.

    Termin13.6.2016, 14:30 - 17:00 Uhr
    OrtKlostergut Klausen (Kapitelsaal), Bernkasteler Str. 1, Klausen
    LeitungHannelore Bares, Geistliche Begleiterin
    Kosten8,- €
    KontaktHannelore Bares, Tel.: 0651/4604855, info(at)aufbrechen-ins-leben.de , www.aufbrechen-ins-leben.de, www.spurensuche.de
Weiteres: