Herzlich Willkommen

Das Dekanat Wittlich informiert mit diesem Internetauftritt über die pastorale Arbeit in den verschiedenen Arbeitsbereichen, sowie über die vielfältigen Kooperationen und Vernetzungsangebote im Dekanat Wittlich. Die Kategorie "Themen" gibt einen Einblick in die vielfältigen Bereiche pastoraler Arbeit und erläutert aktuelle Projekte.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Arbeit im Dekanat und hoffen, dass Sie sich hier wirklich gut informiert sehen.

November 2017 - aktuelle Veranstaltungen

  • 17. - 19. November Theologie im Fernkurs - Studienwochenende

    Studienwochenende "Biblische Exegese - Methoden der Bibelauslegung"

    für die Teilnehmer_innen des Grundkurses "Theologie im Fernkurs" im Bistum Trier

    Termin17. - 19.11.2017
    OrtRobert Schuman Haus, Auf der Jüngt 1, Trier
    ReferentenDr. Sandra Labouvie und Christiane Friedrich, Pastoralreferentinnen
    KontaktTel.: 06571/14694-14, christiane.friedrich(at)bistum-trier.de 
    Infowww.dekanat-wittlich.de/themen/theologie-im-fernkurs
    www.fernkurs-wuerzburg.de
  • 21. November Friedensgebet

    Gemeinsam für den Frieden in der Welt beten

    Termin21.11.2017, jeden 3. Dienstag, 18:30 Uhr
    OrtPfarrkirche St. Markus, Karrstr., Wittlich
    VeranstalterKolpingsfamilie Wittlich
    KontaktAnita Bertges, Tel.: 06571/4691
  • 21. November Erziehungskompetenz stärken

    Veranstaltungen zu Erziehungsfragen
    Eltern und Fachkräfte als Erziehungs-Experten gemeinsam unterwegs

    In Zusammenarbeit mit der Veranstaltungsreihe "TrauERleben"

    Kinder fragen „nach“ dem Tod - Mit Kindern über den Tod reden

    „Was ist eigentlich tot sein?“ Kinder fragen nach dem Tod, betroffen, ungezwungen, bohrend. Wie können wir mit diesen Anfragen von Kindern umgehen? Es wird auch ganz konkret mit aktuellen Geschichten und Bilderbüchern gearbeitet.

    Termin21.11.2017, 19:00 Uhr
    OrtKath. Kita Maria Heimsuchung, Kirchplatz 15, Reil
    ReferentenVanessa Hempel, Grundschullehrerin, Armins Surkus-Anzenhofer, Pastoralreferent, Dekanat Wittlich
    GastgeberElena Schuh, Leitung der Kita, und Team
    VeranstalterEine Kooperation des Arbeitskreises Jugendschutz/Suchtprävention Bernkastel-Wittlich und der Lebensberatung Wittlich, der KiTa gGmbH Trier, der Familien - und Jugendarbeit im Dekanat Wittlich, der Kath. Erwachsenenbildung (KEB) Mittelmosel und des Deutschen Kinderschutzbundes Bernkastel-Wittlich - Fachstelle Familienbildung
    In Zusammenarbeit mit: Trauerpastoral, Dekanat Wittlich, Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich, Ökumenischer Hospizdienst Wittlich
    KontaktArmin Surkus-Anzenhofer, Pastoralreferent, Tel.: 06571/14694-15, armin.surkus-anzenhofer(at)bistum-trier.de
    Bianca Anzenhofer, Pastoralreferentin, Tel.: 06571/14694-17 oder -0, bianca.anzenhofer(at)bistum-trier.de , Monika Hartmann, Pastoralreferentin, Tel.: 06571/15-31912, monika.hartmann(at)bistum-trier.de , m.hartmann(at)verbund-krankenhaus.de
    InfoFamilienpastoral
    Trauer
  • 21. und 29. November Zeiten an der Quelle - Einübung in die Christliche Meditation

    Offenes Angebot

    Dieses Angebot richtet sich an alle, die sich einüben wollen in den Weg der Stille und der christlichen Meditation bzw. Kontemplation. Nach einem geistlichen Impuls meditieren wir 2 x 20 Minuten miteinander in Stille. Anschließend besteht die Möglichkeit zum Austausch. Wichtig: Dies ist kein geschlossener Kurs, sondern ein offenes Angebot, das von jedem_r immer dann wahrgenommen werden kann, wenn es ihn_sie in die Stille zieht.

    TerminMeditation am Dienstagabend: 21.11., 19:30 - 21:00 Uhr
    Meditation am Mittwochabend: 29.11., 19:30 - 21:00 Uhr
    OrtKlostergut Klausen (Kapitelsaal), Bernkasteler Str. 1, Klausen
    LeitungHannelore Bares, Geistliche Begleiterin
    Kostenje Abend 3,- €
    Anmeldungvor der ersten Teilnahme erforderlich
    KontaktHannelore Bares, Tel.: 0651/4604855, hanne.bares(at)gmx.de
    Infowww.aufbrechen-ins-leben.de
  • 23. November Kinoabend zum "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen"

    Dürfen Frauen wählen?

    Kinoabend von Frauen für alle

    in der Reihe „Frauen stärken – Gewalt überwinden“

    Zum „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ lädt das Dekanatsteam der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich alle interessierten Mitglieder der kfd, der Frauengruppen im Dekanat und alle Interessierte herzlich zu diesem themenspezifischen Kinoabend ein.

    Gezeigt wird die mit historischen Ereignissen unterfütterte Geschichte einer Londoner Wäscherin, die 1912 mit der Bewegung zur Durchsetzung des Frauenwahlrechts in Berührung kommt. Die Wäscherin verkörpert all das, was Frauen zu dieser Zeit erdulden mussten: Die Bevormundung und Entmündigung durch den Ehemann, der Missbrauch von Machthabenden, die Herabsetzung durch Recht und Gesetz. Ein wichtiger, beeindruckender und bewegender Film, der eine Geschichte erzählt, die heute ebenso aktuell ist wie damals.

    Der Eintritt ist frei. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Gespräch.

    Termin23.11.2017, 18:30 Uhr
    OrtJugend- und Pfarrheim St. Bernhard, Auf'm Geifen 12, Wittlich
    Veranstalterkfd-Dekanatsteam Wittlich
    KontaktBianca Anzenhofer, Pastoralreferentin, Tel.: 06571/14694-17 oder -0, bianca.anzenhofer(at)bistum-trier.de
  • 24. November Filme erzählen Leben

    Wir laden Sie ein zu einer kurzen Einführung, einem Film, der auf humorvoll-ernste Weise vom Leben erzählt, und anschließendem Gespräch.

    Termin24.11.2017, 19:30 Uhr
    OrtKath. Pfarrheim (neben dem Kindergarten), Hauptstr. 74, Landscheid
    ReferentenIrene Gelz, Christiane Friedrich
    VeranstalterKEB der Pfarreiengemeinschaft Landscheid, Dekanat Wittlich
    KontaktSusanne Assmann, Tel.: 06575/959728, assmann-susanne(at)web.de , Dekanat Wittlich, Tel.: 06571/14694-14, christiane.friedrich(at)bistum-trier.de 
  • 26. November Abendlob mit Gesängen aus Taizé

    Abendlob mit Gesängen aus Taizé

    Termin26.11.2017, 18:00 Uhr
    OrtPfarrkirche, Noviand
    KontaktArmin Surkus-Anzenhofer, Pastoralreferent, Dekanat Wittlich, Tel.: 06571/14694-15, Fachstelle Plus und Kirche der Jugend Marienburg, Tel.: 06542/901353, armin.surkus-anzenhofer(at)bistum-trier.de
  • 28. November Martin Luther und die Juden

    Seminar anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums

    mit Ausblicken auf die religions- sowie sozialgeschichtlichen Bedingungen der Judenschriften Martin Luthers

    mit Prof. Dr. Andreas Mühling, Universität Trier und René Richtscheid, M.A., Emil Frank Institut Wittlich

    Termin28.11., 5.12., 12.12., und 19.12.2017, 17:00 Uhr
    OrtBibliothek des Emil-Frank-Insitut, Schlossstr. 10, Wittlich
    LeitungProf. Dr. Andreas Mühling, Uni Trier und René Richtscheid M.A., Emil-Frank-Insitut Wittlich
    VeranstalterEmil-Frank-Institut Wittlich
    KontaktEmil-Frank-Institut Wittlich, Tel.: 06571/260124, mail(at)emil-frank-institut.de
    Infowww.emil-frank-institut.de
  • 29. November Ökumenischer Meditationsgottesdienst

    Ökumenischer Meditationsgottesdienst

    zum Thema: "Sehen und gesehen werden"

    Termin29.11.2017, 19:30 Uhr
    OrtKirche St. Bernhard, Auf'm Geifen 14, Wittlich
    VeranstalterÖkumenischer Gottesdienstkreis "Frauen" im Dekanat Wittlich
    KontaktBianca Anzenhofer, Pastoralreferentin, Tel.: 06571/14694-17 oder -0, bianca.anzenhofer(at)bistum-trier.de
  • 30. November Theologie im Fernkurs

    Grundkurs-Begleitzirkel

    Termin30.11.2017, 19:00 - 21:00 Uhr
    OrtBischöfliches Priesterseminar, Jesuitenstr. 13, Trier
    BegleitungChristiane Friedrich, Pastoralreferentin
    KontaktTel.: 06571/14694-14, christiane.friedrich(at)bistum-trier.de 
    Infowww.dekanat-wittlich.de/themen/theologie-im-fernkurs
    www.fernkurs-wuerzburg.de

Dezember 2017 - aktuelle Veranstaltungen

  • 1. Dezember Lebenscafé für Trauernde

    "Lebenscafé für Trauernde"

    Der Ökumenische Hospizdienst Wittlich lädt zum „Lebenscafé für Trauernde“ ein. Dort können sich Trauernde, die einen nahestehenden Menschen verloren haben, mit Gleichbetroffenen austauschen. Das Lebenscafé bietet Gespräche in einer geschützten Atmosphäre bei Kaffee, Tee und Gebäck. Auf Wunsch stehen den Trauernden befähigte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen des Ökumenischen Hospizdienstes Wittlich zum persönlichen Gespräch zur Verfügung. Es ist ein offenes Angebot für Trauernde, unabhängig von Konfession und Nationalität.

    Terminjeden 1. Freitag im Monat, 1.12.2017, 15:00 - 17:00 Uhr
    OrtSt. Markus Haus, 1. Etage: Raum 1/2, Karrstr. 23, Wittlich
    LeitungMonika Hartmann, Pastoralreferentin, und ein Team von Ehrenamtlichen
    Kosten3,- € pro Treffen
    VeranstalterÖkumenischer Hospizdienst Wittlich
    KontaktMonika Hartmann, Pastoralreferentin, Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich, Tel.: 06571/15-31912, monika.hartmann(at)bistum-trier.de
    Infowww.oekumenischer-hospizdienst-wittlich.de
    Trauer
  • 1. Dezember Repair-Café im Haus der Jugend Wittlich

    Repair-Café helfen Leute mit handwerklichen Fähigkeiten den Besuchern dabei, ihre kaputten Dinge zu reparieren. Einfach so, kostenlos, in ihrer Freizeit. Unter den Reparateuren finden sich auch erfahrene Fachleute. Das ist aber nicht Voraussetzung. Die Mitstreiter müssen keine Ingenieure sein, sie sollten Alltagskompetenz mitbringen.

    Ein weiteres Anliegen ist es, jüngere Menschen mit der Erfahrung der Älteren zusammenzubringen und die Idee der Nachhaltigkeit und Umweltschonung zu wecken sowie handwerkliches knowhow zu übertragen, das in unserer Wegwerfgesellschaft in Vergessenheit gerät. Für die Reparaturen gibt es lediglich eine Voraussetzung: Die zu reparierenden Dinge müssen ins Repair-Café getragen werden können. Waschmaschinen und Autos gehören entsprechend nicht zum Programm.

    Das Repair-Café ist auch dazu gedacht, Menschen auf neue Art und Weise wieder miteinander in Kontakt zu bringen. So entdecken sie, wie viel Wissen und praktische Fähigkeiten eigentlich vorhanden sind. Zusammen etwas reparieren, kann zu neuen tollen Kontakten führen.

    Das Reparier-Helferteam freut sich über Unterstützung: Wer Lust und Zeit hat, seine_ihre Fähigkeiten mit einzubringen, ist herzlich willkommen.

    Termin1.12.2017, jeden 1. Freitag im Monat, 16:00 Uhr
    OrtHaus der Jugend, Kurfürstenstr. 3, Wittlich
    KontaktJohannes Schmidt, Tel.: 06571/29160, hdjwil(at)gmx.de 
  • 1. Dezember Advent - Zeit zum Innehalten

    Advent - Zeit zum Innehalten

    Begegnung mit sich selbst und mit den Mitmenschen, sei es im Teilen oder im kommunikativen Austausch

    Mein Bild von mir - mein Bild von dir

    Wie wir unsere Mitmenschen sehen, ist häufig mehr beeinflusst von unseren eigenen Erwartungen und Vorstellungen, als vom Verhalten unseres Gegenübers. Wir können uns bewusst machen, wie unsere eigenen Bilder und Vorstellungen auf unsere Wahrnehmung wirken, und damit eine Möglichkeit schaffen, Beziehung zu verbessern.

    Termin1.12.2017, 18:00 Uhr
    OrtHaus Jonassen, Freie Reichsstr. 50, Dreis
    Referentin Ursula Wollscheid, Mediatorin (FH), Diplom-Sozialarbeiterin (FH)
    Kosten10,- €
    Anmeldungbis 27.11.2017
    Info

    Ursula Wollscheid, Haus Jonassen Dreis, Tel.: 06578/9852611, mediation-kommunikation(at)web.de

  • 1. Dezember Abendlobe mit Gesängen aus Taizé

    Abendlob mit Gesängen aus Taizé

    Termin1.12.2017, 19:00 Uhr
    OrtePfarrkirche Gladbach,
    Autobahn- und Radwegekirche St. Paul, Wittlich-Wengerohr
    KontaktArmin Surkus-Anzenhofer, Pastoralreferent, Dekanat Wittlich, Tel.: 06571/14694-15, Fachstelle Plus und Kirche der Jugend Marienburg, Tel.: 06542/901353, armin.surkus-anzenhofer(at)bistum-trier.de
  • 2. Dezember Himmeroder Nacht

    Stationsgottesdienst mit Lichterprozession, Meditation, Eucharistie, Taizé-Gesängen und besonderer musikalischer Gestaltung. Bruder Stephan Reimund Senge OCist. lädt besonders auch Firm- und Jugendgruppen ein.

    Termin2.12.2017, 19:00 Uhr
    OrtAbtei Himmerod (Pfortenkapelle), bei Großlittgen
    LeitungBruder Stephan Reimund Sende OCist., Himmerod
    KontaktTel.: 06575/951317
    Infowww.abteihimmerod.de
  • 4. Dezember Quartalsleser_innen

    Der Lesekreis der Pfarrbücherei St. Markus trifft sich alle drei Monate und tauscht sich über ein gemeinsam ausgewähltes Buch aus.

    Herzliche Einladung an alle, die gerne lesen oder neu einen Zugang zum Lesen finden möchten. Bei Bedarf kann ein zweiter Lesekreis zum Buch des Quartals angeboten werden. Vorherige Anmeldung ist erforderlich!

    Termin4.12.2017, 19:30 Uhr
    OrtSt. Markus Haus, 1. Etage: Pfarrbücherei, Karrstr. 23, Wittlich
    VeranstalterPfarrbücherei St. Markus Wittlich
    Anmeldungist erforderlich!
    KontaktHildegard Locker-Zilles, Tel.: 06571/7499
  • 5. Dezember Recollectio

    Recollectio der Seelsorgerinnen und Seelsorger der Dekanatskonferenz Wittlich

    zum Thema: "ER geht euch voraus nach Galiläa, dort werdet ihr ihn sehen" (Mk 16,7b)

    Termin5.12.2017, 9:00 - 13:00 Uhr
    OrtSt. Markus Haus, Karrstr. 23, Wittlich
    ReferentP. Christoph Mingers OFM, Leiter des Exerzitienhauses des Bistums Trier, St. Thomas, Eifel
    VeranstalterDekanat Wittlich
    Kontakt

    Dekanatsbüro, Tel.: 06571/14694-0, dekanat.wittlich(at)bistum-trier.de

  • 5. Dezember Café Vielfalt

    Das Café Vielfalt ist ein ehrenamtliches Angebot der Initiative „Willkommen in Manderscheid“ mit Unterstützung der Pfarreien und der Ortsgemeinde. Hier können sich Menschen aller Generationen und Kulturen kennenlernen und ins Gespräch kommen.

    Termindienstags, 5.12., 12.12., 19.12.2017, 16:00 - 18:00 Uhr
    OrtAlter Kindergarten, neben Kath. Kirche, Kirchstr., Manderscheid
    VeranstalterEhrenamtliche Initiative "Willkommen in Manderscheid"
    KontaktAndrea Stark, Tel.: 06572/932294, a-stark(at)arcor.de
  • 5. Dezember Martin Luther und die Juden

    Seminar anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums

    mit Ausblicken auf die religions- sowie sozialgeschichtlichen Bedingungen der Judenschriften Martin Luthers

    mit Prof. Dr. Andreas Mühling, Universität Trier und René Richtscheid, M.A., Emil Frank Institut Wittlich

    Termin28.11., 5.12., 12.12., und 19.12.2017, 17:00 Uhr
    OrtBibliothek des Emil-Frank-Insitut, Schlossstr. 10, Wittlich
    LeitungProf. Dr. Andreas Mühling, Uni Trier und René Richtscheid M.A., Emil-Frank-Insitut Wittlich
    VeranstalterEmil-Frank-Institut Wittlich
    KontaktEmil-Frank-Institut Wittlich, Tel.: 06571/260124, mail(at)emil-frank-institut.de
    Infowww.emil-frank-institut.de
  • 6. Dezember Café Lebensreise

    Abschied nehmen – neue Wege gehen

    Das ökumenische Netzwerk lädt einmal im Monat ins „Café Lebensreise“ für Trauernde ein. Dort können sich Trauernde, die einen nahestehenden Menschen verloren haben, mit Betroffenen austauschen. Mit diesem Angebot wollen wir ihrer Trauer einen Raum geben und im geschützten Rahmen Gespräche bei Kaffee und Gebäck anbieten. Auf Wunsch stehen befähigte ehrenamtliche Mitarbeiter_innen zum persönlichen Gespräch zur Verfügung. Es ist ein offenes Angebot, unabhängig von Konfession und Nationalität.

    Terminjeden 1. Mittwoch im Monat, 6.12.2017, 15:00 - 17:00 Uhr
    OrtKath. Pfarrheim, Grabenstr. 6, Traben-Tarbach
    VeranstalterÖkumenisches Netzwerk "Café Lebensreise"
    Kontakt

    Sibylle Morguet, Tel.: 0176/34133590, mail(at)sibylle-morguet.de

    Infowww.Trauer-Begleitung.org
  • 6. Dezember Offener Abendtreff für Trauernde

    "Offener Abendtreff für Trauernde"

    Das Dekanat Wittlich bietet neben dem Lebenscafé am Nachmittag auch abends einen Treffpunkt für Trauernde an, die einen lieben Menschen durch Tod verloren haben.

    Über Tod und Trauer zu reden, fällt nicht immer leicht. Umso tröstlicher ist es für Trauernde zu spüren, dass sie mit ihrer Trauer, ihren Gefühlen, ihren Fragen nicht allein sind.

    Das Dekanat Wittlich bietet für diese Trauerarbeit einen geschützten Raum an mit der Möglichkeit zu Begegnung und Gespräch mit anderen Betroffenen und Seelsorgerinnen, aber auch zum Schweigen.

    Terminjeden 1. Mittwoch im Monat, 6.12.2017, 19:00 - 21:00 Uhr
    OrtJugend- und Pfarrheim St. Bernhard, Dekanatsbüro, Auf`m Geifen 12, Wittlich
    LeitungBianca Anzenhofer und Monika Hartmann, Pastoralreferentinnen
    VeranstalterDekanat Wittlich
    KontaktBianca Anzenhofer, Pastoralreferentin, Tel.: 06571/14694-17 oder -0, bianca.anzenhofer(at)bistum-trier.de ,Monika Hartmann, Pastoralreferentin, Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich, Tel.: 06571/15-31912, monika.hartmann(at)bistum-trier.de
  • 7. Dezember Spaß am Spiel - Spielenachmittag für Jung und Alt

    „Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt“ Friedrich Schiller. Gemeinsam spielen, das kann man in der Pfarrbücherei St. Markus in Wittlich. Wir bieten verschiedene klassische Brett- und Gesellschaftsspiele an. Eigene Spiele können mitgebracht werden. Eingeladen sind Spieler und Spielerinnen jeden Alters und jeder Glaubensrichtung. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

    Termindonnerstags, 7.12.2017, 15:00 - 17:00 Uhr
    OrtSt. Markus Haus, 1. Etage: Pfarrbücherei, Karrstr. 23, Wittlich
    VeranstalterPfarrbücherei St. Markus Wittlich
    KontaktEdith Wimmer, Tel.: 06571/5745
  • 8. Dezember Seniorentreff

    Terminjeden 2. Freitag im Monat, 8.12.2017, 15:00 Uhr
    OrtSt. Markus Haus, Karrstr. 23, Wittlich
    VeranstalterKolpingsfamilie Wittlich
    KontaktKlara Schnitzer, Tel.: 06571/9350
  • 10. Dezember Kolpinggedenktag - Gottesdienst und Begegnung

    Termin10.12.2017, 11:00 Uhr
    OrtPfarrkirche St. Markus, Karrstr., Wittlich,
    anschließend St. Markus Haus, Karrstr. 23, Wittlich
    VeranstalterKolpingsfamilie Wittlich
    KontaktFranz Josef Mertes, Tel.: 06571/5539, franzjosefmertes(at)t-online.de
  • 12. Dezember Martin Luther und die Juden

    Seminar anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums

    mit Ausblicken auf die religions- sowie sozialgeschichtlichen Bedingungen der Judenschriften Martin Luthers

    mit Prof. Dr. Andreas Mühling, Universität Trier und René Richtscheid, M.A., Emil Frank Institut Wittlich

    Termin28.11., 5.12., 12.12., und 19.12.2017, 17:00 Uhr
    OrtBibliothek des Emil-Frank-Insitut, Schlossstr. 10, Wittlich
    LeitungProf. Dr. Andreas Mühling, Uni Trier und René Richtscheid M.A., Emil-Frank-Insitut Wittlich
    VeranstalterEmil-Frank-Institut Wittlich
    KontaktEmil-Frank-Institut Wittlich, Tel.: 06571/260124, mail(at)emil-frank-institut.de
    Infowww.emil-frank-institut.de
  • 13. Dezember Gedenkgottesdienst für Sternenkinder

    Veranstaltungsreihe "TrauERleben"

    Gedenkgottesdienst für Sternenkinder, Totgeburten und verstorbene Kinder

    Die Initiative „Weltweites Kerzenleuchten“ (Worldwide Candle Lighting) unterstützt und begeht am zweiten Sonntag des Monats Dezember einen jährlichen Weltgedenktag für alle verstorbenen Kinder. Im Dekanat Wittlich ist dieser Weltgedenktag mit einem Gedenkgottesdienst für alle verstorbenen Kinder zu einer festen Einrichtung geworden für Eltern, Geschwister, Großeltern, Verwandte, Bekannte und Freunde. Dieser Gottesdienst will Raum geben zum Trauern, Weinen, Beten, Schweigen und um Hoffnungsperspektiven zu erfahren. Ein Bild des verstorbenen Kindes kann mitgebracht und an einem vorbereiteten Ort in der Kirche aufgestellt werden.

    Termin13.12.2017, 19:00 Uhr
    OrtPfarrkirche St. Markus, Karrstr., Wittlich
    VeranstalterDekanat Wittlich und Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich, Katholische Seelsorge
    KontaktBianca Anzenhofer, Pastoralreferentin, Tel.: 06571/14694-17 oder -0, bianca.anzenhofer(at)bistum-trier.de, Monika Hartmann, Pastoralreferentin, Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich, Tel.: 06571/15-31912, monika.hartmann(at)bistum-trier.de
    InfoTrauer
  • 15. Dezember Advent - Zeit zum Innehalten

    Advent - Zeit zum Innehalten

    Begegnung mit sich selbst und mit den Mitmenschen, sei es im Teilen oder im kommunikativen Austausch

    Die Wirkung des Wortes - Verstehen und Verstanden-werden

    Unsere Sprache ist ein wichtiges Werkzeug, um uns unserer Umwelt mitzuteilen. Doch nicht nur Verständigung, sondern auch Missverständnisse können aus dem Gebrauch der Sprache entstehen. Was beeinflusst unsere Wahrnehmung und welche Möglichkeiten haben wir, damit umzugehen? Was können wir mit Worten aus- oder anrichten? Was wollen wir bewirken?

    Termin15.12.2017, 18:00 Uhr
    OrtHaus Jonassen, Freie Reichsstr. 50, Dreis
    Referentin Ursula Wollscheid, Mediatorin (FH), Diplom-Sozialarbeiterin (FH)
    Kosten10,- €
    Anmeldungbis 11.12.2017
    Info

    Ursula Wollscheid, Haus Jonassen Dreis, Tel.: 06578/9852611, mediation-kommunikation(at)web.de

  • 17. Dezember Abendlob mit Gesängen aus Taizé

    Friedenslichtaktion

    Termin17.12.2017, 17:00 Uhr
    OrtKirche der Jugend Marienburg, Zell/Mosel
    KontaktArmin Surkus-Anzenhofer, Pastoralreferent, Dekanat Wittlich, Tel.: 06571/14694-15, Fachstelle Plus und Kirche der Jugend Marienburg, Tel.: 06542/901353, armin.surkus-anzenhofer(at)bistum-trier.de
  • 19. Dezember Martin Luther und die Juden

    Seminar anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums

    mit Ausblicken auf die religions- sowie sozialgeschichtlichen Bedingungen der Judenschriften Martin Luthers

    mit Prof. Dr. Andreas Mühling, Universität Trier und René Richtscheid, M.A., Emil Frank Institut Wittlich

    Termin28.11., 5.12., 12.12., und 19.12.2017, 17:00 Uhr
    OrtBibliothek des Emil-Frank-Insitut, Schlossstr. 10, Wittlich
    LeitungProf. Dr. Andreas Mühling, Uni Trier und René Richtscheid M.A., Emil-Frank-Insitut Wittlich
    VeranstalterEmil-Frank-Institut Wittlich
    KontaktEmil-Frank-Institut Wittlich, Tel.: 06571/260124, mail(at)emil-frank-institut.de
    Infowww.emil-frank-institut.de
  • 19. Dezember Friedensgebet

    Gemeinsam für den Frieden in der Welt beten

    Termin19.12.2017, jeden 3. Dienstag, 18:30 Uhr
    OrtPfarrkirche St. Markus, Karrstr., Wittlich
    VeranstalterKolpingsfamilie Wittlich
    KontaktAnita Bertges, Tel.: 06571/4691